Die Aktive lehnt Wechsel der Kita-Trägerschaft ab

Im neuen Ratssaal wurde es zur Sitzung am 26. November voll. Ca. 80 Eltern, Erzieherinnen  und Kinder waren erschienen, um den Ratsmitglieder und der Verwaltung deutlich zu machen, dass sie gegen den Wechsel der Trägerschaft von der Stadt zur Diakonie sind. Nicht nur Erzieherinnen des betroffenen Kindergartens Pestalozzistraße/Hochstraße gaben ihren Unmut kund, sondern auch ihre Kolleginnen aus den anderen städtischen Kindergärten zeigten sich durch ihre Anwesenheit solidarisch.

In ihrer Begründung stellten die Sprecherinnen der Eltern dar, dass sie sich von der Stadt im Stich gelassen fühlen, da sie bis zum 13.12. ihre Kinder anmelden müssen – obwohl unklar ist, welche Erzieherinnen bleiben und welches Konzept der Kindergarten zukünftig fahren wird. Auf ihre Fragen und Sorgen gab es von der Diakonie als zukünftigen Träger keine Antwort.

Die Aktive machte deutlich, dass auch sie eine Stellungnahme der Diakonie bislang vermisst. Die Meinung der Eltern, des Personals und der Verwaltung ist bekannt – aber von der Diakonie hört man nichts. Obwohl sowohl beim Bildungsausschuss als auch jetzt im Rat waren Vertreter der Diakonie unter den Zuhörern – aber sie machten keinen Gebrauch davon, die offenen Fragen zu klären. Das lässt nicht auf eine vertrauensvolle Zusanmenarbeit hindeuten. Deshalb lehnt Die Aktive, trotz der zu erzielenden Einsparungen, den Trägerwechsel ab.

Einsparungen hat der städtische Haushalt nötig – aber nicht zu jedem Preis und übers Knie gebrochen.

Die geheime Abstimmung ergab 15 Stimmen gegen den Wechsel (3 mehr als Die Aktive, Bündnis 90/Die Grünen und Ulli) gegen die Mehrheit von 30 Stimmen aus CDU, SPD und FDP.

Haushaltsrede des Fraktionsvorsitzenden

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
sehr geehrte Ratskolleginnen und Kollegen,
liebe Gäste,

die sieben Phasen eines Projektes sind bekannt:

1. Begeisterung
2. Verwirrung
3. Ernüchterung
4. Suche nach dem Schuldigen
5. Bestrafung eines Unschuldigen
6. Auszeichnung eines Nichtbeteiligten
7. Rückkehr zum altbewährten System

Auch nach dem Abschluss des Umbaus des hiesigen A-Gebäudes als Verwaltungssitz gibt es noch große Projekte in Korschenbroich, die für uns und die Stadt eine erhebliche finanzielle Bedeutung haben.
Vorrangig sind dies die geplante Gründung der Stadtwerke und der Neubau des städtischen Bauhofs.

Weiterlesen

Haushaltsberatungen zum Haushalt 2013

Das Haushaltsteam der Aktive hat in seinen Beratungen Anträge zum Hauptausschuss am 12.11.2013 ausgearbeitet.

Die Anträge befassen sich mit der Gebäudenutzung Hindenburgstraße 56, der Stärkung der Wirtschaftsförderung , Straßenschäden in der Stadt und fehlenden, steuerungsrelevanten Kennzahlen.

Weiterlesen

Premiere – erste Ratssitzung im neuen Saal

Nach gute einem Jahr Umbau war es am Donnerstag soweit – der Rat tagte erstmals im neuen Saal im ehemaligen Gebäudeteil A des Gymnasiums.
Nachdem die Verwaltungsmitarbeiter bereits Anfang Oktober umgezogen sind, durften jetzt die Ratsmitglieder im neuen Saal ihre Plätze einnehmen.
Der Neubeginn wurde unterstrichen durch die Einsegnung, durchgeführt von den beiden Pfarrern Zimmermann und Grotepaß.

Themen der ersten Ratssitzung im neuen Saal waren unter anderem die Einbringung des Haushaltes durch Stadtkämmerer Schultze und Bürgermeister Dick. Außerdem wurden die Beschlüsse vieler Ausschüsse bestätigt, unter anderem die Unterstützung der Korbacher Resolution, die sich gegen Fracking ausspricht.
Auch die Aktive spricht sich deutlich gegen Fracking aus, auch wenn Korschenbroich nur auf einer kleinen Fläche betroffen sein könnte.

Blick in den Saal

Foto von Wilhelm Frömgen Foto von Wilhelm Frömgen

Ratssitzungen – Archiv 2004-2012


Rede in der Sitzung des Stadtrates am 29.11.2012
Rede zum Haushalt 2013 der Stadt Korschenbroich



Rede in der Sitzung des Stadtrates am 14.02.2012
Rede zum Haushalt 2012 der Stadt Korschenbroich



Rede in der Sitzung des Stadtrates am 12.02.2011
Rede zum Haushalt 2011 der Stadt Korschenbroich



Antrag zur Sitzung des Stadtrates am 23.09.2010
Die aus den Mitteln des Konjunkturförderprogrammes noch verfügbaren 130.038 EUR werden für den Bau eines Grundwasserbrunnens in Pesch, Kleinenbroich oder Herrenshoff eingesetzt.


Antrag zur Sitzung des Stadtrates am 23.09.2010
Einsparung freiwillige Ausgaben.



Antrag zur Sitzung des Stadtrates am 17.12.2009
130.000 Euro der Mittel aus dem Konjunkturpaket II für Infrastrukturmaßnahmen werden für Maßnahmen der Grundwasserbegrenzung und -steuerung eingesetzt.



Antrag zur Sitzung des Stadtrates am 25.06.2009
Finanzierung von Maßnahmen zum Grundwassermanagement aus Mitteln des Konjunkturpaketes II


Anfrage zur Sitzung des Stadtrates am 25.06.2009
Einführung der Ehrenamtskarte


Sitzung des Stadtrates am 05.05.2009
Rede zum Konjunkturpaket II


Rede in der Sitzung des Stadtrates am 12.02.2009
Rede zum Haushalt 2009 der Stadt Korschenbroich



Sitzung des Stadtrates am 28.08.2008
Transparenz Baugebiet Neersbroicher Feld



Sitzung des Stadtrates am 05.06.2008
Reduzierung der Anzahl der Ratsmandate



Rede in der Sitzung des Stadtrates am 28.02.2008
Rede zum Haushalt 2008 der Stadt Korschenbroich



Sitzung des Stadtrates am 25.10.2007
Wasser Konzessionsvertrag mit der NVV
Antrag der Aktive auf öffentliche Beratung abgelehnt



Anfragen zur Sitzung des Stadtrates am 29.03.2007
Lodshof/Waldhütte



Rede in der Sitzung des Stadtrates am 13.02.2007
Rede zum Haushalt 2007 der Stadt Korschenbroich



Antrag zur Sitzung des Stadtrates am 07.11.2006
Protokollierung von Bürgeranfragen



Rede in der Sitzung des Stadtrates am 07.03.2006
Rede zum Haushalt 2006 der Stadt Korschenbroich



Antrag zur Sitzung des Stadtrates am 13.12.2005
Grundwassermanagement Friedhof Pesch



Antrag zur Sitzung des Stadtrates am 13.12.2005
Gutachten Grundwassermanagement



Antrag zur Sitzung des Stadtrates am 28.06.2005
Landeswassergesetz



Rede in der Sitzung des Stadtrates am 17.02.2005
Rede zum Haushalt 2005 der Stadt Korschenbroich



Antrag zur Sitzung des Stadtrates am 17.02.2005
Stellungnahme Kirchen zur Grundwasserproblematik



Antrag zur Sitzung des Stadtrates am 14.12.2004
Pumpmaßnahmen



Antrag zur Sitzung des Stadtrates am 02.11.2004
Sitzungskalender



Antrag zur Sitzung des Stadtrates am 02.11.2004
Entsendung eines Mitgliedes in die Verbandsversammlung des Niersverbandes