Miteinander ins Gespräch kommen…..

Die Aktive lädt zum Sommerstammtisch ein.
Kommen Sie vorbei, lernen Sie uns kennen, diskutieren
Sie mit uns, teilen Sie uns Ihre Anregungen, Kritik und
Ideen mit.

Brauhaus zum goldenen Handwerk im Anker
Sebastianusstraße 9, 41352 Korschenbroich

am:
23.07.18
06.08.18
20.08.18
03.09.18
Jeweils ab 19:00 Uhr

 

Wir wünschen Ihnen einen tollen Sommer
und freuen uns auf Sie!

 

 

Weihnachtsgrüße

Liebe Mitglieder der Aktiven Bürger Gemeinschaft – Die Aktive,

Weihnachten bietet uns allen die Zeit und Gelegenheit inne zu halten, einen Blick zurück
auf Vergangenes zu werfen und Kraft zu sammeln, um Neues zu beginnen.

Die Aktive wünscht Ihnen, Ihren Familien und Freunden auf diesem Wege eine besinnliche Weihnachtszeit und einen erfolgreichen Start in ein neues Jahr voll Glück, Gesundheit und Zufriedenheit.

Wir freuen uns, auf ein neues, aktives Jahr und verbleiben

mit lieben Grüßen

Gabi Parting

im Namen des Vorstandes – Die Aktive

Glasfaser: Neersbroich vorne, Korschenbroich abgeschlagen

Die Deutsche Glasfaser bietet bekanntlich den Ausbau des Glasfasernetzes in Korschenbroich an, wenn 40 % der Haushalte in dem jeweiligen Ortsteil einen entsprechenden Vertrag abschließen.
Wird dieser Anteil erreicht, wird das Netz unmittelbar ausgebaut.
Wird die Quote nicht erreicht, gibt es keinen Ausbau.
Bitte bedenken Sie hierbei: Es geht nicht nur um das schnelle Internet für Sie persönlich. Es handelt sich gleichermaßen um eine Entscheidung über die langfristige Infrastruktur unserer Stadt. Die Chance ist jetzt!
Kommt der Glasfaser-Ausbau nicht, sind unsere Schulen, Firmen und Arztpraxen
in einem deutlichen Nachteil den Wettbewerbern gegenüber.

Die Stände vom 24.10.:
Neersbroich        25 %
Pesch                 20 %
Herrenshoff         20 %
Raderbroich        20 %
Kleinenbroich      15 %
Korschenbroich   11 %

Deswegen: Wenn Sie ein schnelles Glasfasernetz für sich und Ihren Ortsteil haben möchten, nutzen Sie das Angebot!

Neuer Stichtag: 12. Dezember 2016

Flughafen Düsseldorf möchte seine Kapazitäten erweitern – Musterschreiben gegen die Erweiterung

„Am 18. Juni 2013 hat der Aufsichtsrat der Flughafen Düsseldorf GmbH die Geschäftsführung des Flughafens ermächtigt, beim Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen (MBWSV) einen Antrag auf Planfeststellung mit einer Änderung der Betriebsgenehmigung zu stellen. (…)

In den Spitzenstunden, also in den nachfragestarken Zeiten, sollen deshalb zukünftig bis zu 60 Flugbewegungen pro Stunde koordiniert werden dürfen. Das entspricht der technischen Kapazität des Zweibahnsystems in Düsseldorf. In der verbleibenden Zeit soll der Eckwert unverändert bei 43 Flugbewegungen pro Stunde liegen – wie bisher mit der Möglichkeit einer späteren Erhöhung auf 45 bei einem entsprechenden Nachweis der flugsicherungstechnischen Umsetzbarkeit. Bei einer realistischen Auslastung von circa 80 Prozent aller möglichen Slots, können so mittelfristig tatsächlich bis zu 252.000 Flugbewegungen pro Jahr in Düsseldorf durchgeführt werden. Dieser prognostizierte Wert liegt innerhalb des bereits jetzt genehmigten Rahmens von 256.000 Flugbewegungen im IFR-Verkehr.“

So ist es auf der Homepage des Flughafens Düsseldorf zu lesen.

Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte diesem Dokument: DUS_Airport

DSCN0754

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Genehmigung für weitere Flugbewegungen nicht erteilt werden soll, dann schreiben Sie an die Bezirksregierung.
Der Bürgerverein gegen Fluglärm e.V. bietet ein Musterschreiben auf seiner Homepage an.